Aktuelles
Pressemitteilung: JU Ludwigshafen: Steinruck startet ohne Transparenz und Bürgerbeteiligung

· ·

Mit der im Wahlkampf versprochenen Transparenz und Bürgerbeteiligung von Jutta Steinruck hat dieses Verfahren der Logo-Abschaffung wenig zu tun. Logos schaffen Identifikation und sind ein sensibles Thema. Aus der Vergangenheit haben wir gelernt, wie wichtig es ist, bei solchen Themen die Bürger und die kommunale Politik einzubeziehen.

„Auch wenn wir im neuen, alten Stadtlogo ein junges und sympathisches Auftreten der Stadt Ludwigshafen gesehen haben, sehen wir die durchaus polarisierende Diskussion in der Stadtgesellschaft.“, so der Kreisvorsitzende der Jungen Union (JU) Ludwigshafen, Maximilian Göbel. „Nicht die Änderung des Logos selbst kritisieren wir, sondern den Weg dahin. Mit der im Wahlkampf versprochenen Transparenz und Bürgerbeteiligung von Jutta Steinruck hat dieses Verfahren wenig zu tun. Logos schaffen Identifikation und sind ein sensibles Thema. Aus der Vergangenheit haben wir gelernt, wie wichtig es ist, bei solchen Themen die Bürger und die kommunale Politik einzubeziehen. Der Alleingang von Steinruck offenbart ihren politischen Stil, denn der gewählte Prozess wird der Tragweite der Entscheidung nicht gerecht. Gerade hier wäre die Beteiligung und Information der Bürger und der politischen Gremien angebracht gewesen.”

« Pressemitteilung: JU Ludwigshafen zum Ergebnis des SPD-Mitgliedervotums JU Ludwigshafen: Nachhaltiges Modell für Grundsteuer notwendig »