Aktuelles
Gedenken an Helmut Kohl: JU Ludwigshafen in der Bundespresse

· ·

Die Forderung der JU Luwigshafen die Rheinuferstraße und ggf. auch die Rheinallee in Dr.-Helmut-Kohl-Allee umzubenennen gelangte auch in die Bundespresse.

Die Forderung der JU Luwigshafen die Rheinuferstraße und ggf. auch die Rheinallee in Dr.-Helmut-Kohl-Allee umzubenennen gelangte auch in die Bundespresse.

Die WELT berichtete:
"Die Junge Union Ludwigshafen regte unterdessen an, die Rheinallee und eventuell zusätzlich die Rheinuferstraße in Dr.-Helmut-Kohl-Allee umzubenennen."
https://www.welt.de/regionales/rheinland-pfalz-saarland/article166204603/Noch-keine-Entscheidung-ueber-Helmut-Kohls-Grabstein.htm

Der FOCUS berichtete:
"Die Junge Union Ludwigshafen regte unterdessen an, die Rheinallee und eventuell zusätzlich die Rheinuferstraße in Dr.-Helmut-Kohl-Allee umzubenennen."
http://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/parteien-stadt-noch-keine-entscheidung-ueber-helmut-kohls-grabsteinid7309898.html

Die BUNTE berichtete auch:
"Kohls Heimatverbundenheit wird nun auch belohnt. Die Rheinallee und die Rheinuferstraße in Kohls Heimatstadt Ludwigshafen soll möglicherweise in „Dr.-Helmut-Kohl-Allee“ umbenannt werden, erklärte ein Sprecher von Ludwigshafen."
http://www.bunte.de/panorama/politik/helmut-kohl-87-so-oft-zieht-es-seine-witwe-zu-seinem-grab.html

« Pressemitteilung: Steinrucks Nachhilfe in Sachen Digitalisierung Pressemitteilung: Junge Union (JU): Steinruck legt Grundstein für Linksruck »